Jahresausflug der Sängerfamilie führt in die Landeshauptstadt

Jahresausflug der Sängerfamilie führt in die Landeshauptstadt

 

„Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute ist so nah.“

Unter diesem Motto plante Vereinschef Rainer König den diesjährigen Ausflug der Sänger mit ihren Familien in die Landeshauptstadt nach Stuttgart.

Erstes Ziel war das Wahrzeichen Stuttgarts, der Fernsehturm. Die zwei Aussichtsplattformen in 150 und 153 Metern Höhe boten bei stürmerischen Wind, dafür aber einer tollen Fernsicht, den schönsten Blick über Stuttgart und die Region.

Schon Tradition das rustikale Buffet neben dem Bus

 

Nach einer einstündigen Rast auf dem Parkplatz beim Fernsehturm mit einem rustikalen Buffet ging es gestärkt weiter durch die Innenstadt auf die andere Seite Stuttgarts in das Weindorf Uhlbach. Die Führung im dortigen Weinbaumuseum war hoch interessant. Es wurden uns einzigartige Eindrücke und spannende Einblicke in die Kunst der Weinproduktion vermittelt. 2000 Jahre Weingeschichte des mittleren Neckarraums sind im Stuttgarter Weinbaumuseum in der Uhlbacher Kelter unter einem Dach versammelt.

Ein Ständchen im Weinbaumuseum - unser Dirigent R. König holt alles aus sich heraus

 

Nach der Theorie die Praxis und zwar der Unterschied zwischen einem Trollinger und Lemberger

Einige „Jungsänger“ bei der Weinverköstigung

 

 

Auch ein kleiner Regenguss konnte die Wanderer zur Grabkapelle auf den Württemberg, eine der schönsten Aussichtspunkte Stuttgarts, nicht von ihrem Vorhaben abhalten. Es war herrlich durch die Obstanlagen zu wandern. Gerade im Herbst ist die vielfältige Farbenpracht der Weinberge sehr eindrucksvoll. Oben angekommen wurde einem ein herrlicher Blick auf die Stuttgarter City, die Mercedes-Benz Arena (VfB Ole, Fußballmacht in Schwaben) und das Mercedes-Benz Museum, geboten.

Die Grabkapelle auf dem Württemberg wurde von König Wilhelm I. in den Jahren 1820 bis 1824 für seine jung verstorbene Gemahlin Katharina errichtet und liegt in exponierter Lage oberhalb des Neckartals.

König Wilhelm wählte für seine Gedenkstätte bewusst den symbolträchtigen Standort der ehemaligen Stammburg der Herzöge von Württemberg. Die anschließende Führung in der Grabkapelle war eindrucksvoll und voller Informationen.

 

 

Die Sängerfamilie unterhalb der Grabkapelle auf dem Württemberg

 

 

Wie lässt man einen schönen Ausflugstag in einer Weingegend am besten ausklingen? Natürlich mit einer Einkehr in eine urschwäbische Gaststätte mit Tradition und zwar dem Ochsen in Uhlbach. Schon mit einem Blick auf die Speisekarte konnte man erkennen wo man eingekehrt war.

Rostbraten mit Spätzle, Maultaschen oder Leberspätzle waren die Renner. Natürlich nicht zu vergessen der gute Württemberger Tropfen als „Beilage“. Als Dankeschön für die hervorragende Bewirtung und Gastfreundschaft gab es unter Leitung von Rainer König mehrere Liedbeiträge der Sänger für die Wirtin und ihre Chefköchin. Ein schöner Ausflugstag mit bleibenden und schönen Erinnerungen ging nun allmählich zu Ende.

 

Es hat allen hervorragend geschmeckt

 

Ein ganz herzlicher Dank gilt unserem Vorstand Rainer König für die hervorragende Organisation des Ausflugs. Den Sängern Günther Kull und Matthias Breithaupt für die Organisation des rustikalen Büffets. Den „Sponsoren“ Metzgerei Breithaupt H. Ehrnsberger und Meggy Breithaupt. Dank auch für die Geldspenden der mitgereisten weiblichen Fans und ganz besonders natürlich unserem Busfahrer Walter Pfeiffer der uns in gewohnter Manier souverän durch Schwabenländle chauffiert hat.

 

 

Neue Sänger sind herzlich willkommen.

Chorproben sind jeweils donnerstags um 20.30 Uhr im Probenraum im Dachgeschoß in der Klosterscheuer.

 

 

 

 

 

 

Männergesangverein Liederkranz Bad Herrenalb - Email: info@mgv-badherrenalb.de
 powered by  www.fs-medien.net  +  www.smp-net.de