Mit einem feierlichen Einzug zum Festgottesdienst in die Klosterkirche wurde das
Jubiläumsjahr zum 150- jährigen Bestehen des Gesangvereins förmlich eingeläutet.
Der Gesangverein ist stetiger Gast mit Liedbeiträgen bei der Mitgestaltung des Gottesdienstes.

Sie erfreuen uns oft in diesem Haus mit der Musik, daher ist es schön, auch hier die Feierlichkeiten zum Jubiläum zu beginnen, sagte Pfarrerin Brigitte Fried. Ihre Predigt stellte sie unter das Wort des Propheten Jona “Der ganze Fisch ist voll Gesang”. Der Gottesdienst wurde bekleidet durch zahlreiche Liedbeiträge der Sänger unter der Leitung des Dirigenten Makitaro Arima. Passend zum Festgottesdienst war am gleichen Tag der Geburtstag des Schirmherrn und Bürgermeisters Norbert Mai. Ihm zu Ehren sang der Chor zusammen mit der Kirchengemeinde
den Kanon “Viel Glück und viel Segen”.

Nach dem Gottesdienst gedachte der Verein im Paradies seiner verstorbenen Sänger mit einer Kranzniederlegung. In Freud und Leid im Lied vereint sagte Vereinsvorsitzender Rainer König bei seiner Ansprache. Man blicke mit Dankbarkeit auf die Verstorbenen, die durch ihr Engagement dem Verein Bestand verliehen und letztlich zu dem jetzt hohen Jubiläum verholfen haben.

Im Anschluss an die Totenehrung wurden die Sänger mit Familien und Freude des Vereins ins Gemeindehaus zu einem kleinen Imbiss eingeladen.
Weitere Höhepunkte im Jubiläumsjahr sind am Samstag, den 23. Juni 2012 das Festkonzert von 17.30-19.00 Uhr in der Klosterkirche mit anschließendem Festempfang ab 20.00 Uhr im Kurhaus. Das Jubiläumsfest in der Bahnhofshalle als krönender Abschluss beginnt am Freitag, 06. Juli 2012 und endet am Sonntag, 08. Juli 2012.